Rechtslage - at Fahrräder Lübeck

Archiv für die Kategorie „Rechtslage“

Wer spinnt?

Wer kürzlich zum Arzt durfte (oder Abonnent ist) der kam ggf. in den Genuss der aktuellen Auto-Bild. Titel „Die Radfahrer spinnen“.

Ganz grundsätzlich kann man dem zustimmen! Wer fährt schon freiwillig unter lebensbedrohlichen Umständen, dem Wetter  und den Autofahrern hilflos ausgeliefert, stundenlang durch Stadt und Wiesen! Wer fährt schon freiwillig mit dem geliebten Rad ins Kino, zur Arbeit etc. und akzeptiert dabei den Umstand, dass es nicht eine Frage ist, ob das Rad geklaut wird, sondern nur wann!?

In der Auto-Bild wurde aber ein anderer Sachverhalt beleuchtet: Der allgemein bekannte, vor Wut sabbernde Fahrrad-Rowdy. Unbestritten: Es gibt Deppen. Mit Rädern drunter und ohne. Aber das Gejammere die Fahrräder würden den lieben Autos die Straße wegnehmen und permanent aufs Autodach schlagen, das kommt mir doch überzogen vor. Und selbst der ADFC konnte das nicht unkommentiert lassen…

Fast alles richtig gemacht…

…hat dieser Nachbar in Sachen Stadtrad-Sicherung. Zunächst: ein unattraktives Cube gekooft. Dann nicht zwei, sondern drei(!) Schlösser besorgt. Am Ende wurde ihm aber die Schlamperei im Detail zum Verhängnis. 1. Keine Super-Spezial-Sicherheitsschrauben an den Laufrädern und Vorbau, und 2. das Hinterrad nicht gesichert (3. Schloß). Dabei gab es doch gerade kürzlich einen ausführlichen Artikel, wie man es richtig macht…

Neues Jahr, neue Regeln!

Das Wetter ist ja gerade nicht sooo radfreundlich. Es ist also Zeit für ein paar kurze Infos zu den Neuerungen für Radfahrer im Jahr 2017:

  1. Fußgängerampeln gelten nicht mehr für Radfahrer. YEAH! Aber bitte nicht drauf verlassen, dass jeder Rechtsabbieger das jetzt auch mitgeschnitten hat…*
  2. Eltern dürfen ihre Kinder unter 8 Jahren jetzt auch mit dem Rad auf dem Gehweg begleiten. Klingt logisch war aber vorher nicht so.
  3. E-Bikes dürfen sich jetzt auf geeigneten Radwegen dazugesellen.

Fängt doch ganz vernünftig an das Jahr!

*Verkehrsampeln allgemein sind aber auch für Radfahrer bindend :-)

entwischt…

Fahrtbier – ist nicht okay?

Für diejenigen, die nicht täglich 700x auf „Spiegel online“ sind, hier ein Artikel zur möglichen Verschärfung der Promillegrenze beim Radeln. Der Webmaster ist bei dem Thema eine gespaltene Person. Zum einen fährt fuhr er persönlich gerade mit 2-3 Bier besonders geschmeidig, zum anderen will er natürlich auch nicht, dass vor ihm volltrunkene Liegeradfahrer pendeln. Das Leben ist voller Grauzonen…

Distanz tut immer gut.

Für den Streit an der Ampel während der kommenden Wochenendsausfahrt hat die Zeit kürzlich eine kleine Diskussionshilfe ins Netz gestell: Klick!

Mehr Sicherheit für Radfahrer

In Berlin starben in 2014 zwölf Radfahrer bei Verkehrsunfällen. Die Zustände der Radwege allgemein, und vor allem die offensichtliche Fehlplanung bei neuen Radwegen steht dem BER Desaster in nichts nach. Jetzt soll es einen Volksentscheid geben, um den Senat endlich zum Handeln/Umdenken zu bewegen. In diesem Video sind ein paar Missstände zusammengetragen. Und damit ihr im Norden das auch versteht wird das Ganze von einer Berlinerin auf Englisch vorgetragen. Yes. But see by yourself. Bitteplease:

Jetzt muss man allerdings sagen: Die Mühlen malen langsam. Was sind schon 2 Jahre!? Und: Es gibt auch positive Ansätze: 1. Immer mehr „Fahrradstraßen“ und 2. Die Überlegung, „Fahrradschnellstraßen“ einzurichten. Letztere müssen sich aber noch die Prüfung gefallen lassen, ob man die schönen Flächen nicht wirtschaftlicher nutzen kann…

Soweit aus Berlin. In der Hansestadt Lübeck scheint aber auch nicht jeder Radfahrer zufrieden. So gibt es z.B. eine Petition für eine bessere Verkehrsführung an der Ratzeburger und der ADFC weist auf so manchen anderen Misstand hin: ADFC-Lübeck.

Also liebe Leute: Augen auf, Licht an und lieber einmal mehr Bremsen, schauen, warten. Life is too short!

 

Schwammige Rechtslage

cycle-path-123253_640

Nach wie vor herrscht bei einem Großteil aller Verkehrsteilnehmer Unsicherheit oder Unwissen über die exakte Rechtslage bei klassischen Streitthemen zwischen Radfahrern und Autofahrern. Egal, ob es jetzt um die vermeintliche Benutzungspflicht von Radwegen, das an der Ampel rechst Vorbeischlängeln, oder das Nebeneinander fahren auf der Rennradrunde geht – im Grunde weiss kaum jemand genau bescheid.

Zum Glück klärt der Artikel auf dem Fahrrad-Blog der Zeit einige der immer wiederkehrenden Fragen. Was aber auch deutlich wird: Vieles liegt im Ermessen des Radfahres/Autofahrers. So ist der Radweg in seinem Zustand für ein MTB sicher meist zumutbar, für einen Rennradsportler aber schnell nicht mehr. Oder: was gilt als angemessenes Tempo beim rechts vorfahren an der Ampel?

Vorwort: Radwegebenutzungspflicht aufgehoben

Teil 1: Radfahrer dürfen Autoschlangen rechts überholen

Teil 2: Radfahrer zu Gast auf dem Gehweg

Teil 3: Der Plausch beim Nebeneinanderfahren

Teil 4: Unterwegs mit Musik im Ohr

Sale!
Jetzt fast ganz neu:
Unsere SCHNÄPPCHENECKE!
Anschrift

at Fahrräder
Beckergrube 63
23552 Lübeck

Tel. : 04 51 – 798 22 68

Öffnungszeiten
Fahrradladen:
Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr,
Sa. 10.00 – 14.00 Uhr

Fahrradwerkstatt:
Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr
Archiv