Abfahren will gelernt sein!

Ride of Silence 2018

Gestern erinnerten Radfahrer weltweit beim Ride of Silence an die verunglückten Radfahrer der letzten Jahre. Ein Artikel auf Bento befragt ein paar Hamburger Radfahrer, zu ihren täglichen Erfahrungen im Straßenverkehr. Und, wer hätte das gedacht? Eine bestimmte, unbekannte, Rahmen bauende Person ist mit von der Partie…

Rügen Rund 2018

Samstag hat der Webmaster, zusammen mit den üblichen Verdächtigen, die Veranstaltung Rügen-Rund inspiziert. Rügen-Rund ist quasi aus einer Trainingsgruppe für die Vätternrunde entstanden, und dann immer größer geworden. Es ist kein Rennen, sondern eine gesellige Ausfahrt mit freundlicher Unterstützung der Polizei und natürlich der Veranstalter selbst. Wir haben uns für die 205km und einem Schnitt bis 30km/h angemeldet. Klingt erstmal flott, ist aber eine ziemliche Bummelei, wenn man hinten im Feld steckt – und man ist immer hinten, denn die Guides vorne hat man nicht zu überholen :-)

Insgesamt kann man sagen: Es ist eine perfekte Veranstaltung für entspannte Rennradler. Zielgruppe 40+. Durchschnittspuls: 110 bpm. Gefühlt alle 40min eine Verpflegungsstelle mit Verzehrzwang. Wer mehr Remmidemmi möchte muss zum Velothon und kann sich da Gedrängel, Maximalpuls und Stürze abholen…

 

Velothon? Ist doch fürn… Arm!!!

400km Brevet ARA-BB – alles ganz anders…

Man kann den 400km Brevet vom Samstag so zusammenfassen: Zu schnell losgefahren, und dann einfach immer immer weitergemacht. In Zahlen: Bruttozeit 17, Nettozeit 14 Stunden. Schnitt: 29,2m/h. Folgendes gelernt:

  1. Man kann sich nicht unbegrenzt von Riegeln ernähren, man braucht auch was für die Sinne.
  2. Maltodextrin entspannt die Ernährungslage spürbar.
  3. Fahrrad am Vorabend so präparieren, dass man nur noch aufsteigen muss.

Damit wäre eigentlich alles gesagt, hätte ich mich nicht beim Bericht über die 300km so weit aus dem Fenster gelehnt und verallgemeinernd „den Randonneur“ beschrieben. Diesmal war nämlich einiges ganz anders als in Hamburg. Von Anfang an wurde Tempo gemacht, und nahezu jeder in der Gruppe hat sich mal im Wind versucht. Relativ früh hatten wir eine Gruppe von um die sechs Leute, die bis zum Ende zusammen blieb. In der Gruppe ging es sehr kameradschaftlich zu. Keiner wurde zurückgelassen, an den Verpflegungen/Kontrollen nicht gedrängelt und es wurde gewartet bis alle fertig waren. Hatte einer ne schlechte Phase, wurde rausgenommen bis er wieder hergestellt war. Die Menschen kommen halt weiter, wenn sie zusammenarbeiten und aufeinander achten…


Ein Hoch auf die Wasserträger!

Giro 2018 – May the Fourth be with you!

Last Minute: Anmeldung zum Velothon

Wer noch schnell den Velothon fahren möchte, der sollte sich sputen! Hier geht es zur Anmeldung. Oder aber man macht es wie Helmchen und fährt einfach auf Rügen rum

Wechser in the molning!

Das Leben ist zu kurz, um Räder zu fahren, die man nicht von ganzem Herzen liebt!

Filmtipp: THE HOLY WEEK

Sale!
Jetzt fast ganz neu:
Unsere SCHNÄPPCHENECKE!
Anschrift

at Fahrräder
Beckergrube 63
23552 Lübeck

Tel. : 04 51 – 798 22 68

Öffnungszeiten
Fahrradladen:
Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr,
Sa. 10.00 – 14.00 Uhr

Fahrradwerkstatt:
Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr
Archiv